Fair Play Regeln fürs Wandern und Bergsteigen

IN UNSERER NATUR! Das große Quiz

Was ist bei deinen Wanderungen in der Natur zu beachten? 

Weißt du was richtig oder falsch ist?

Mach mit und teste dein Wissen!

Liebe Naturgenießerinnen und Naturgenießer!

Die Natur ist immer für uns da.
Da ist es nur fair, wenn auch wir für die Natur da sind.

 

  • Betreten des Waldes zu Erholungszwecken ist erlaubt. Schwammerlsuche und Beerenpflücken sind okay. 
    Wir nutzen die markierten Wege. Sperrgebiete sind tabu.
  • Um Wiesen und Felder zu queren, nutzen wir vorhandene Wege, um Schäden an Kulturen zu vermeiden. 
    Wiesen und Felder sind dem Weidevieh und der Landwirtschaft vorbehalten.
  • In der Dämmerung äst das Wild. 
    Weil wir da nicht stören wollen, verhalten wir uns still und achten ausgewiesene Wildruhezonen.
  • Hunde sind großartige Weggefährten. 
    Wir stellen sicher, dass sie Wild- und Weidetieren keinen Stress machen.
  • Apropos Weidetiere: 
    Wir halten sicheren Abstand, verzichten auf Kontakt sowie Füttern und schließen Weidezauntore wieder hinter uns.
  • Müll hat in der Natur nichts verloren. 
    Darum entsorgen wir Verpackungen, Zigarettenstummel, Hundekotsackerl & Co in den nächsten Mistkübel.
  • Was sein muss, muss sein.
    Für die Erledigung der Notdurft suchen wir uns trotzdem einen Platz, wo sie niemanden stört.
  • Waldbrände sind zunehmend Thema. 
    Glimmende Zigarettenstummel sind eine Waldbrandgefahr. Wir setzen uns nur an ausgewiesenen Grill- und Feuerstellen ans Lagerfeuer.

 

Wir für die Natur. Danke!

 

Die Fair Play Regeln fürs Wandern und Bergsteigen stehen hier zum Download bereit.

Eine Frau in Wanderoutfit geht auf einem Wanderweg durch einen von Sonnlicht durchfluteten Wald, an einem Baumstamm neben dem Weg ist eine rot-weiß-rote Markierung zu sehen.
Eine Gruppe von Wanderern geht auf einer Forststraße über eine Alm in der Ferienregion Pyhrn-Priel. Hinter dem Weidezaun grasen Kühe.
Zwei Frauen spazieren mit einem Hund auf einer Forststraße durch den Haller Wald bei Bad Hall.